Menu
Psychologischerclub
Menu
 
top

top
D E
pcz_bibliothek_021.jpg

Bibliothek

Die öffentlich zugängliche Bibliothek des Psychologischen Clubs Zürich enthält deutsche und englische Werke zu den folgenden Fachgebieten:

Analytischen Psychologie von C.G. Jung mit der dazugehörigen Sekundärliteratur
Märchen und Mythen u.a. mit sämtlichen Werken von Marie-Louise von Franz (D und E)
Alchemie und Hermetik
Religionsgeschichte mit Schwerpunkten in Gnosis, Ägyptologie und griechische Mythologie
Gesamtbestand der Eranos Bände 1933 – 2014

Wir laden Sie herzlich ein, bei uns zu lesen, zu forschen und zu diskutieren. Anregungen für die zukünftige Gestaltung unserer Bibliothek, auch für Neuanschaffungen, nehmen wir gerne entgegen. Möge die Bibliothek ein lebendiger Treffpunkt sein.

Kontakt und Öffnungszeiten

Über die Ausleihbedingungen informiert Sie unsere Bibliotheksordnung.

Suche in der Bibliothek
Die Ergebnisse werden in einem neuem Fenster angezeigt

 

Empfehlungen der Bibliotheks-Kommission
 


  

C.G. Jung, Bilder des Unbewussten
Gestaltungen, Zeichnungen und Skulpturen

hrsg. von der Stiftung der Werke von C.G. Jung

Das Rote Buch mit seinen spektakulären Bildern hat bei vielen Menschen ein grosses Interesse an C.G. Jung geweckt – nicht nur an Jung, dem grossen Tiefenpsychologen, sondern auch an Jung, dem Schöpfer eindrucksvoller Bilder und Kalligraphien. Jung selbst hatte sich immer wieder dagegen verwehrt, seine Bilder und Gestaltungen als „Kunst“ zu bezeichnen. Die in diesem Band versammelten Bilder, Zeichnungen und Skulpturen zeugen jedoch von seiner grossen künstlerischen Schaffenskraft und seinem beeindruckenden Gespür für Form und Farbe.


  

Liz Greene, Jung’s Studies in Astrology
Routledge, London

Die beiden Werke von Liz Greene geben einen umfassenden Einblick in Jungs Quellen, aus denen er geschöpft hat. Die heute ins 12. Jh. zurückdatierte Frührenaissance eröffnete eine Fülle von magischen, alchemistischen und astrologischen Texten sowie von Werken aus der jüdischen und islamischen Welt. Liz Greene zeigt in faszinierender Weise auf, wie Jung auf diese Werke zurückgegriffen und sie oft neu interpretiert hat. Dadurch eröffnet sich eine neue Sicht auf Jungs kreatives Schaffen.


    

Liz Greene, The Astrological World of Jung’s Liber Novus
Routledge, London

Die beiden Werke von Liz Greene geben einen umfassenden Einblick in Jungs Quellen, aus denen er geschöpft hat. Die heute ins 12. Jh. zurückdatierte Frührenaissance eröffnete eine Fülle von magischen, alchemistischen und astrologischen Texten sowie von Werken aus der jüdischen und islamischen Welt. Liz Greene zeigt in faszinierender Weise auf, wie Jung auf diese Werke zurückgegriffen und sie oft neu interpretiert hat. Dadurch eröffnet sich eine neue Sicht auf Jungs kreatives Schaffen.


  

Nan Savage Healy, Toni Wolff & C.G. Jung: A Collaboration
Tiberius Press

Toni Wolff war C.G. Jungs wichtigste Mitarbeiterin während den Jahren seines Abstiegs ins Unbewusste und der Arbeit am Roten Buch. Trotzdem blieb sie stets im Hintergrund. Sie war eine eigenständige Wissenschaftlerin. Bekannt sind vor allem die vier Typen der weiblichen Psyche, die sie erstmals herausgearbeitet hat. Das vorliegende Buch beleuchtet das Leben von Toni Wolff aus oft neuen, bisher unbekannten Perspektiven. Es gibt einen schönen Einblick in ihr Leben auf dem Hintergrund von persönlichen Briefen, Aussagen ihrer Familie, ihrer Tagebücher wie auch von Jung. Ein lesenswertes Buch!


Erweiterte Auswahl


FRANZ, Marie-Louise von, Archetypische Muster in Märchen, Verlag Stiftung für Jung'sche Psychologie, Küsnacht ZH 2020.


FRANZ, Marie-Louise von, Das Weibliche im Märchen, Verlag Stiftung für Jung'sche Psychologie, Küsnacht, 2017


CALA V. Hrsg., The Pure Pearl and other texts by Muhammad Ibn Umail, Edited by Theodor Abt and Wilferd Madelung, Translated by Salwa Fuad and Theodor Abt, Living Human Heritage Publications, Zurich 2019.


ISELIN, Hans Konrad, Zur Entstehung von C.G. Jungs «Psychologischen Typen». Der Briefwechsel zwischen C.G. Jung und Hans Schmid-Guisan im Lichte ihrer Freundschaft», Sauerländer Verlag, Aarau 1982.


RUSKA, Julius, Arabische Alchemisten, Sändig Reprint, Walluf – Nendeln 1977, Neudruck der Ausgabe von 1924.


EDINGER, Edward F., Der Weg der Seele, Der psychotherapeutische Prozess im Spiegel der Alchemie, Kösel Verlag, München 1990.


MELLER, Harald, Der geschmiedete Himmel: Die weite Welt im Herzen Europas vor 3600 Jahren, Konrad Theiss Verlag GmbH, Stuttgart, 2006.


WETTENGEL, Wolfgang (Hrsg.); ASSMANN, Jan; HORNUNG, Erik; SCHWEIZER, Andreas, Mythos Tutanchamun, Missionsdruckerei & Verlag Mariannhill, Reimlingen 2000.


top

top